4.270 Flüchtlinge ertranken 2014 in den Weltmeeren

unoNach UNO-Angaben sind im Jahr 2014 mehr Menschen als jemals zuvor per Schiff aus ihren Heimatregionen geflohen. Rund 348.000 Menschen nahmen demnach seit Jänner gefährliche Schiffsüberfahrten auf sich, um bewaffneten Konflikten, Verfolgung oder wirtschaftlicher Not zu entkommen. Etwa 4.270 seien dabei ums Leben gekommen, hieß es weiter.
http://www.unhcr.org/seadialogue/

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: