Fluchthilfe erlesen

Solidaritätslesung für die im “Schlepper-Prozess“ angeklagten Refugees

Der Prozess gegen acht Refugees aus dem Umfeld des Refugee Protest Vienna, findet seit März 2014 in Wiener Neustadt statt. Ihnen wird zu Last gelegt,” Schlepperei” im Rahmen des Paragraphen 114 FPG mitunter gewerbsmäßig (§70 STGB) und als Mitglieder einer kriminellen Vereinigung betrieben zu haben. Aus diesem Grund findet am 1. Dezember um 18:30 Uhr eine Solidaritätslesung statt.

Es lesen:
Robert Menasse
Eva Schörkhuber
Sabine Gruber
Judith Nika Pfeifer
Seher Devrim Cakir
Lilly Axster
Leo Lukas
Robert Misik
Richard Schuberth
Marlen Schachinger
Sibylle Hamann

Moderation: Fanny Rasul

Die anwesenden angeklagten Refugees werden ein Update über den Prozessverlauf geben. Der gesamte Erlös der Veranstaltung kommt den angeklagten Refugees für ihre Anwaltskosten zugute.

Fluchthilfe erlesen

Datum: 1.12.2014, um 18:30 Uhr
Ort: Campus Altes AKH, Hörsaal A/Hof 2
Universitätscampus Hof 2, 1090 Wien

Der Prozess gegen die acht Personen, die momentan in Wiener Neustadt wegen „Schlepperei in einer kriminellen Vereinigung“ angeklagt sind, geht voraussichtlich noch bis zum 4. Dezember.
Solidarische Prozessbeobachtung unterstützt die Angeklagten und zeigt, dass die Verhandlung nicht ungesehen über die Bühne gehen kann. Deswegen: Zeigt eure Solidarität und kommt zahlreich zu den Verhandlungsterminen!
Der letzte Prozess-Termin ist am
Do, 4. Dezember 2014: 9:00-15:30
Schwurgerichtssaal des Landesgerichts Wiener Neustadt
Am 4. Dezember wird es vermutlich ein Urteil geben. An diesem Tag ist Unterstützung besonders wichtig!
Advertisements
%d Bloggern gefällt das: