Offener Brief der Refugees an Caritas: Kein Umbau, trotzdem Rauswurf aus Servitenkloster?

Why did Caritas throw out the refugees from the Serviten-Monastery at the end of October 2013 and destroyed their collective protestcamp?(Link)

– 31. MAI 2014 Auf Labournet: LINK VIDEOBERICHT SERVITENKLOSTER AKTUELL

Offener Brief auf Deutsch / Open Letter in English: 

Bitte schreibt und stellt Fragen an die Caritas bzw. an Caritas Geschäftsführer Klaus Schwertner, warum die Refugees Ende Oktober 2013 das Servitenkloster verlassen mussten, obwohl bis heute keine Bauarbeiten für die geplanten unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge begonnen haben, was lt. Caritas ein weiteres gemeinsames Wohnen der Protestierenden Refugees verunmmöglicht habe?

Caritas Österreich

1160 Wien, Albrechtskreithgasse 19-21
Tel.: +43 1/488 31-0
office@caritas-austria.at

Klaus Schwertner
Geschäftsführer
Tel.: 01/87812-221, Mobil: 0664/848 26 18
E-Mail: klaus.schwertner@caritas-wien.at

Siehe Briefentwürfe (deutsch und englisch)

Bitte schickt uns eine Mitteilung eurer Email an die Caritas:labournet@labournetaustria.at

Sehr geehrte Damen und Herren,

am 30. Oktober 2013 mussten die Flüchtlinge, die im Dezember 2012 in der Votiv Kirche Schutz gesucht hatten und später auf Einladung von Kardinal Schönborn in das Serviten Kloster übersiedelt sind, letzteres verlassen. Die Begründung der Caritas war, dass das Kloster ab November 2013 umgebaut werden sollte, um eine Wohngemeinschaft für minderjährige unbegleitete Flüchtlinge zu errichten.

Bis heute (29.05.2014) sind im Serviten Kloster keinerlei Umbauarbeiten erkennbar. Der Keller, in dem sich die Flüchtlinge aufhielten ist versperrt. Niemand scheint diesen zu nützen. Ebenso sind in den anderen Räumlichkeiten, in denen sich die Flüchtlinge aufhielten, keine  Veränderungen erkennbar.

Das Serviten Kloster war ein Zentrum der Refugeebewegung, weil es den Betroffenen die Möglichkeit bot kollektiv für ihre Interessen einzutreten. Klaus Schwertner betonte noch im Dezember 2012, dass die römisch katholische Kirche auch eine Kirche der Armen sei. Daher ist es besonders unverständlich, warum genau diesen Menschen, die unserer Solidarität bedürfen, ohne zwingenden Grund die Benutzung von Räumen verwehrt wurde, die diese dringend benötigten!

Ich fordere Sie dazu auf folgende Fragen zu beantworten

  • Warum wurden bis heute keinerlei baulichen Veränderungen im Serviten Kloster getätigt?
  • Wann gedenken Sie die angekündigte Einrichtung zur Betreuung unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge zu eröffnen?
  • Warum mussten die Flüchtlinge, die sich im Serviten Kloster aufhielten, das Kloster am 30.10.2013 verlassen und können dieses nun schon sieben Monate lange nicht mehr für ihre Anliegen benutzen?

Mit freundlichen Grüßen

Dear Sir or Madam,

on October 30, 2013 the refugees of the refugee protest camp Vienna, who were looking for shelter in the Votiv Church in December 2012 and who later were invited by cardinal Schönborn to move to the Servtite monastery, were forced to leave it again. The representatives of Caritas said, that they wanted to reconstruct the monastery beginning in November 2013 to establish a home for unaccompanied minor refugees.
Till today (29.05.2014) there is no construction site in the monastery. The cellar in which the refugees were living is closed. Nobody seems to use it. Also in the other rooms, in which refugees were living, there is no change visible.

The monastery was a center of the refugee movement, because they could fight in a collective way for their interests. Klaus Schwertner even emphasized in December 2012 that the Catholic Church is also a church for the poor. Therefore it is particularly inapprehensible, that exactly those people, who need our solidarity, without any reason were not allowed to stay in this place they needed so urgently.

I urge you to answer following questions:
•    Why there are no reconstruction works in the monastery till today ?
•    When will you open the new home for unaccompanied minor refugees?
•    Why had the refugees, who lived in the monastery, to leave this place on 30.10.2013 and are not allowed to use it for already seven month ?

Yours faithfully,

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: