Räumung des Refugee Protestcamps in Dindolfing!

Deutsche Polizei greift bei Hungerstreik ein – ohne SanitäterInnen, dafür mit Gewalt!

Räumung des Refugee Protestcamps in Dindolfing! 

Der Gesundheitszustand eines Asylbewerbers im Hungerstreik verschlechtert sich dramatisch – daraufhin löst die Polizei das gesamte Camp der Flüchtlinge in Dingolfing auf. „Die Räumung fand unter Anwendung von Gewalt und ohne Sanitäter_innen oder Ärzt_innen statt. Dabei waren viele der Streikenden so geschwächt, dass sie nicht aus eigener Kraft stehen konnten.
Ein durststreikender Non-Citizen ist noch immer ohne medizinische Versorgung in Polizeigewahrsam. 20 Menschen wurden vorläufig festgenommen. Mittlerweile sind alle aus dem Polizeigewahrsam entlassen worden. Einige Non-Citizens befinden sich noch im Krankenhaus.

Unterstützung ist gefragt: persönlich, medial und finanziell: Seid kreativ!

Spendenkonto: Name: Siegert, Institut: GLS Gemeinschaftsbank, BLZ: 430 609 67, Konto-Nr.: 7004955501, IBAN: de18430609677004955501, Verwendungszweck: refugeefreedom

Police evicted Dindolfing Protest Strike by violence and arrested all protesters except the 3in hospital.
The eviction was carried out violently and without medics or doctors. Thereby, many of the thriststriking strikers were so weak, that they could not stand upright without support.
One of the thirststriking Non-Citizens is still in police arrest and without medical support. “ (Resistance Resistance of refugees / Widerstand von Flüchtlingen /…)Refugees and supporters remained in custody till approx. 8pm. Now,all but some refugees in hospital are released.

Support with your actions, creative means and financially: Name: Siegert, Bank: GLS Gemeinschaftsbank, BLZ: 430 609 67, Konto-Nr.: 7004955501, IBAN: de18430609677004955501, Verwendungszweck: refugeefreedom

Info: http://refugeestruggle.org/

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: