Abschiebung verhindert!

„Gambier wehrt sich im Flugzeug erfolgreich gegen Abschiebung

Der Pilot konnte den Transport nicht verantworten“

Nov.18th, early morning at Vienna Airport: Pilote refused to bear responsibility for Refugee deportation. Nyatta J. convinced crew that he can´t return to Gambia. His ongoing asylum procedure is still open. Protest continues.

„Wien – Dramatische Szenen spielten sich Montagfrüh am Flughafen Wien-Schwechat ab. Mit der Morgenmaschine nach Brüssel, und dann weiter nach Westafrika, sollte Nyatta J., 34, abgeschoben werden: ein Mann aus Gambia, der seit zehn Jahren seinen Lebensmittelpunkt in Österreich hat.

Schon in den frühen Morgenstunden hatten Demonstranten im Departurebereich des Airports gegen die Außerlandesbringung demonstriert. Auch mit einigen Crewmitgliedern sei gesprochen worden, schildert ein Unterstützer. Als dann J. von Polizisten in den Flieger eskortiert wurde, setzte er sich laustark zu Wehr – so laut, dass der Pilot eingriff. Er könne den Transport nicht verantworten, entschied dieser.

Zurück in die Schubhaft

Also wurde Nyatta J. wieder aus dem Flieger geladen – und zurück in die Schubhaft in Wien gebracht, wo er davor schon seit heurigem August einsaß. „Wir haben jetzt einen Antrag auf Duldung gestellt„, sagt sein Rechtsvertreter Tim Außerhuber. Zudem wolle er versuchen, beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte eine einstweilige Anordnung gegen die Abschiebung zu erwirken.“ (bri, DER STANDARD, 19.11.2013)

http://derstandard.at/1381373749292/Gambier-wehrt-sich-im-Flugzeug-erfolgreich-gegen-Abschiebung

 

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: