Solidaritätserklärung mit Yusuf Tas und Özgür Aslan: Freilassung sofort!

Solidaritätserklärung mit Yusuf Tas und Özgür Aslan: Freilassung sofort!

Protestiert Samstag, 17h am Stephansplatz für ein faires Verfahren und die rechtmäßige Freilassung!

Yusuf_Özgür_20130817
„Familien & FreundInnen gegen Abschiebung“ schließen sich an:

„Solidaritätserklärung des Refugee Protest Camp mit Yusuf Tas und Özgür Aslan“

„Das Refugee Protest Camp ruft zu Protesten für die Freilassung von Yusuf Tas und Özgür Aslan auf: Gegen die Repression unschuldiger politischer Aktivisten!

Yusuf Taş und Özgür Aslan befinden sich im Wiener Gefängnis im Hungerstreik – seit 1. bzw 4. August – um gegen die Ungerechtigkeit ihrer Verhaftungen und das Vorgehen der Behörden zu protestieren.

Auch Yusuf Tas und Özgür Aslan sind antifaschistische Migranten, die für ihren politischen Kampf mundtot gemacht und kriminalisiert werden sollen. Ähnliches passiert, auf etwas anderer Ebene, unseren Freunden vom Protest Camp, die mit Schlepperei-Vorwürfen inhaftiert und medial diffamiert wurden.

Politischer Protest wird in Österreich häufig mit dem leichtfertigen Vorwurf kriminalisiert, Mitglied einer kriminellen Organisation oder einer „Terrorgruppe“ zu sein! In diesem Fall sollen sie unter aberwitzigen Vorwürfen nach §129a und 129b(entsprechend dem österreichischen § 278a) an eine deutsche Behörde ausgeliefert werden, die schon mehrmals für unfaire politisch motivierte Verfahren verantwortlich war. Österreich darf diese unfaire Verfolgung nicht unterstützen! Yusuf hätte – wenn er nicht verhaftet worden wäre – in einigen Wochen die österreichische Staatsbürger_innenschaft bekommen.

Yusuf Tas und Özgür Aslan sind wie wir für Selbstbestimmung, die auch die Bewegungsfreiheit jedes einzelnen einschließt, eingetreten. Ihr Umfeld sind türkische oder ehemalige türkische StaatsbürgerInnen jedweder Ethnie, die in der Türkei leben. Also TürkInnen, LasInnen, KurdInnen, TscherkessInnen, u.a. Jussufs Familie ist arabischer Abstammung, in der Grenznähe zu Syrien lebend.

Yusuf Tas und Özgür Aslan sind politische Gefangene, deren Freiheit auch unsere Sache ist! Gemeinsam fordern wir ihre Freilassung!“

Aus dem Protestaufruf:
„Gegen die beiden in Österreich Verhafteten besteht aufgrund abstruser und nur äußerst vaager Beschuldigungen ein Auslieferungsantrag nach Deutschland, wobei die vorgebrachten Vorwürfe eigentlich weder ihre Haft noch ihre Auslieferung rechtfertigen.

Dazu zählt der Verkauf von Konzertkarten der vermutlich bekanntesten türkischen Musikgruppe „Grup Yorum“, die trotz wiederholter Repression selbst in der Türkei legal auftreten kann. Ihre Konzerte finden vor hunderttausenden Menschen auf der ganzen Welt statt, vor kurzem wurde ein Konzert in Istanbul von rekordverdächtigen 550.000 Menschen besucht.

Mit Hilfe von Gummiparagraphen wie dem §129a und 129b (in Österreich ist es der § 278a, mit dem zuletzt sogar Tierschützer, aber etwa auch einige Flüchtlinge aus dem Servitenkloster kriminalisiert werden konnten) und abenteuerlichen Konstrukten können oppositionelle, linke und revolutionäre Gruppierungen als kriminelle Organisationen oder auch gleich als Terroristen abgestempelt werden.“

https://www.facebook.com/events/369982249796117/

Latife Adigüzel wie Yusuf und Özgür verhaftet, wieder frei

„Latife Adigüzel aus der JVA Gelsenkirchen, verhaftet wegen §129b, ist seit dem 5.8. wieder frei. Sie war am 26.Juni 2013 anläßlich der europaweiten Razzien verhaftet worden.
Weiterhin befinden sich 5 türkische Linke in der BRD und Östereich, die an diesem Tag verhaftet worden sind, weiter im Knast.“ (political-prisoners.net)

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: