Refugees im Servitenkloster – oder bald nicht mehr?

Zur Presseaussendung der Refugees vom 01.07.2013

Hier zwei Mails zum Thema „Warum die protestierenden Refugees ihre Unterkunft verlieren – wie geht es weiter?“

von Peter Hacker (25. Juni 2013, Fonds Spziales Wien)

>Link: hacker

und Natalie Failla-Grahn (18. Juni 2013, Caritas)

> Link: caritas_final

Sonja Wehsely, Stadträtin für Gesundheit und Soziales, widerspricht Caritas: Im Servitenkloster muss nicht, wie behauptet, für „Minderjährige Flüchtlinge“ Platz geschaffen werden.

> Link: wehsely (1) (28. Juni 2013)

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: